Serra de Tramuntana

Serra de Tramuntana

Im Norden der Insel befindet sich eine der schönsten Regionen Mallorcas, wenn nicht am ganzen Mittelmeer. Die Rede ist von der “Serra de Tramuntana” (kastilisch: Sierra de Tramontana), einem Gebirgszug im Nordwesten Mallorcas, der sich von Andratx im Westen bis zum Cap Formentor im Osten der Insel erstreckt. Das Gebirge kann sowohl zu Fuß, mit dem Rad oder dem Auto erkundet werden.

Wandern

Es gibt zahlreiche Wanderwege durch die Serra de Tramuntana. Wanderer durchqueren eine Landschaft, die fast 1500 Höhenmeter erreicht. Je nach Einstiegsort kann das Gebirge binnen 4-5 Tagen erschlossen werden. Es gibt jedoch zahlreiche Abzweigungen und Möglicheiten, die umliegenden Ortschaften zu erkunden, wodurch sich die Wanderung um viele Tage verlängern kann.

Rennrad

Insbesondere im Frühling und im Herbst reisen viele Radsportler nach Mallorca, um professionell oder semi-professionell zu trainieren oder einfach ohne größere sportliche Ambitionen Freude an der wundervollen Landschaft zu haben.

Auto

Zwar kann die Serra de Tramuntana auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad bereist werden, meine erste Wahl fiel allerdings auf eine Rundfahrt mit dem Mietwagen. Ich kann empfehlen, in Sant Elm zu starten und sich dann über mehrere wundervolle Serpentinen, Dörfer und Ortschaften bis nach Port de Pollenca oder sogar dem Cap Formentor durch das Gebirge zu schlängeln.

Meine Route mit dem Auto

Sant Elm > Andratx > Esporles > Valldemossa > Deia > Soller > Port de Pollenca

Serra de Tramuntana

Serra de Tramuntana

Neben den einzelnen Ortschaften gibt es auf der Strecke zahlreiche Aussichtspunkte, von denen man einen herrlichen Blick auf die Küste, die Bergzüge und die Landschaft hat.

Sant Elm

Gestartet bin ich direkt vom Flughafen in Richtung Sant Elm. Dies ist ein sehr schönes kleines Örtchen am Nord-West-Zipfel der Insel.

Andratx

Andratx liegt im Westen der Insel Mallorca und ist Ausgangs- und Einstiegspunkt für Bergwanderungen durch die Serra de Tramuntana. Rund um die kleine Stadt befinden sich mehrere Berggipfel, die zwischen 300 und 1000 Meter hoch liegen.

Valldemossa

Ein sehr schönes, malerisches und pittoreskes Dorf mit alter Architektur und historischen Gebäuden.

Deia

Deià ist das “Künstlerdorf” der Balearen-Insel Mallorca und auf einem Hügel am Rand des Tramuntanagebirges gelegen.

Soller

Soller ist von Palma besonders gut mit dem Zug zu erreichen. Die Fahrt mit der nostalgischen Eisenbahn lädt ein, die Landschaft bei ruhigem Tempo zu genießen. Nach einem Rundgang durch die Altstadt kann man von Soller wiederum mit der Eisenbahn bis in den Küstenort Port de Soller.

Port de Pollenca

Nach rund 20 Kilometern durch Serpentinen, Täler und eindrucksvolle Aussichtspunkte der Serra de Tramuntana erreicht man den Küstenort Port de Pollence. Von hier können Sie entweder via Autobahn wieder Richtung Palma fahren oder – sollten Sie noch genügend Zeit haben – weiter bis zum Cap Formentor, um dort den Sonnenuntergang zu genießen.

Fazit

Wenn Sie Mallorca bereisen, leihen Sie sich einen Mietwagen und bewundern Sie dieses wundervolle Gebirge. Die obige Route können Sie binnen eines Tages absolvieren und haben genügend Zeit, die Ortschaften zu erkunden und die Landschaft von den vielen Aussichtspunkten zu bewundern.

Jetzt Kommentar schreiben